Bericht zum Skiausflug 2014

Skiausflug vom 07.-09.02.2014 nach Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land

Nach 2001 fuhren wir zum Zweiten Mal ins über 200km große Skigebiet Saalbach-Hinterglemm, das im Salzburger Land liegt. Mit insgesamt 54 Teilnehmern fuhren wir im bekannten großräumigen Reisebus der Fa. Arzt-Reisen am Freitagnachmittag ca. 10 min als geplant Richtung Süden los. In bekannter Manier hat uns Franz Odorfer chauffiert, der uns sicher und ohne große Verkehrsstaus nach Unken bei Lofer fuhr, so dass wir wie geplant um 19 Uhr dort ankamen. Wir übernachteten im bereits bekannten 3* Hotel Zum Kirchenwirt. Die Küche hat uns mit einem sehr guten 4-Gänge-Menu verwöhnt, dass uns ausreichend Kraft für den nächsten Tag gegeben hat.

Am Samstag sind wir pünktlich um 8.15 Uhr ins Skigebiet nach Saalbach-Hinterglemm gefahren, dass zwischen 1003 m und 2097 Metern Seehöhe mit über 200 Pistenkilometer verfügt. Nach Kauf der Skipässe für 52 Skifahrer (Sepperl und Flo waren ja nur zum Spaß dabei) und nach dem Ausleihen der Skiausrüstung für einige Skifahrer haben wir die leider nicht gut-präparierten Skipisten „unsicher“ gemacht. Da es in der Nacht auf Samstag geschneit hat, entstanden bereits viele Buckel, die über den Tag immer größer und schwieriger wurden. Den ganzen Tag hatten wir einen Super-Sonnentag, die Pisten ins Tal waren nachmittags bereits sehr sulzig und schwierig zu befahren. Leider sind 2 Teilnehmer schwer gestürzt, die wegen Schulterbänderriss und weitere Prellungen und Zerrungen das Skifahren am Sonntag ausfallen mussten. An der Talstation gab es verschiedene Aprés-Ski-Hütten, die von uns allen gut angenommen wurden. Der Aprés-Ski wurde pünktlich um 17.30 beendet, damit wir nach knapp 1 h Busfahrt im Hotel noch im Wellnessbereich unsere Muskeln bei einigen heißen Saunagängen entspannen konnten.. Danach konnten wir mit dem Abendessen ab halb acht beginnen. Das 4gängige Abendmenu war wieder sehr gut und ausreichend für alle. Auch die Zimmer waren sehr schön, sauber und alle waren rundum zufrieden. Da das Skifahren diesmal wegen der Buckel sehr anstrengend war, sind viele bereits früher als gewohnt zum Schlafen gegangen. Doch der harte Kern blieb wie immer bis zum Schluss.

Am Sonntag sind wir nach einem sehr guten Frühstück wieder um 8.15 Uhr in Richtung Skigebiet vollgepackt losgefahren. Da es die ganze Nacht nochmals geschneit hat, wurden die Pisten nicht mehr erneut präpariert. Leider schneite es sehr stark bis zum späten Nachmittag. Die Sicht war sehr, sehr schlecht, so dass viele gleich morgens mit dem Aprés-Ski auf der Berghütte starteten! Zum Glück gab es keine neuen Verletzungen am Sonntag und wir konnten nach etwas ausgiebigen Aprés-Ski um 16.25 Uhr uns auf den Heimweg machen. Die Rückfahrt war durch unseren Franz wieder sehr angenehm und fast ohne Stau, so dass wir bereits mit einer Pause um 21:00 Uhr in Thannhausen ankamen.

Es war mal wieder ein sehr gelungener Skiausflug, der für jeden sehr schön war.
Alle Skifahrer, ob alt oder jung, waren wie immer super lustig drauf und Alle waren stets sehr pünktlich. Dafür an ALLE recht herzlichen Dank.
Es wurde von vielen der Wunsch geäußert, dass wir bereits Freitag früh losfahren sollen, so dass wir 3 Skitage haben. Diesen Wunsch werde ich prüfen, damit auch die schulpflichtigen Skifahrer mitfahren können

Es hat mir – wie immer – sehr viel Spaß gemacht und freue mich schon aufs nächste Skifahren 2015.

 

Bis dahin, schöne Zeit.

Skiheil wünscht Euch euer Reiseleiter

Jürgen Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.